1. Home
  2. Konjunktur
  3. Das australische Wachstum nimmt kein Ende

Anstieg
Das australische Wachstum nimmt kein Ende

Australischer Soldat: Die Wirtschaft ist seit über 25 Jahren in Bestform. Keystone

Australien hat seit 1991 keine Wirtschaftkrise mehr erlebt. Keine Volkswirtschaft ist bis jetzt länger ununterbrochen gewachsen - Australien übertrifft damit den Rekord eines europäischen Landes.

Veröffentlicht am 07.06.2017

Mit mehr als einem Vierteljahrhundert ohne Rezession hat Australien mit dem bisherigen Wachstums-Weltrekordhalter Niederlande gleichgezogen. Wie die nationale Statistikbehörde am Mittwoch mitteilte, wuchs die australische Wirtschaft im ersten Quartal des laufenden Jahres um 0,3 Prozent.

Das bedeutet, dass es in der zwölftgrössten Volkswirtschaft der Welt über einen Zeitraum von mindestens 103 Quartalen keine Rezession gegeben hat. Bislang hatten die Niederlande den Rekord alleine gehalten.

«Enormer Erfolg»

Experten sprechen von einer Rezession, wenn die Wirtschaftsleistung eines Landes zwei Quartale hintereinander schrumpft. Dies war in Australien zuletzt in den ersten beiden Quartalen 1991 der Fall. Finanzminister Scott Morrison sagte: «Eine ganze Generation von Australiern ist nun aufgewachsen, ohne eine Rezession kennengelernt zu haben. Das ist ein enormer Erfolg. Aber nichts, was wir für selbstverständlich nehmen sollten.»

Die Zahlen für das erste Quartal fielen etwas besser aus als erwartet. Einige Experten hatten zwischen Januar und März auch ein Minus-Wachstum für möglich gehalten. In den Niederlanden hatte 2008 die weltweite Finanz- und Bankenkrise die Positiv-Serie nach 103 Quartalen gestoppt.

(sda/mbü/gku)

Anzeige