Käufer von Nutzfahrzeugen ziehen es heute vielfach vor, diese statt zu kaufen zu leasen. Sie kombinieren diese Finanzierung mit einem Dienstleistungspaket rund ums Fahrzeug. Welche Angebote bietet Volvo Finance Schweiz?
René Schulthess: Der Kunde kann aus einer Vielzahl unterschiedlichster Angebote auswählen. Je nach seinen Wünschen können entsprechende Finanzierungsvarianten ausgearbeitet werden. Dies erstreckt sich von der klassischen Finanzierung bis zu umfassenden Leasing-Angeboten, die unterschiedlichste Dienstleistungen umfassen.

Ein Angebot ist das Business Lease. Was umfasst dieses?
Schulthess: Einerseits einen Wartungsvertrag und anderseits eine Teilamortisation des Fahrzeuges. Nach Ablauf der Leasingdauer verbleibt ein Restwert; dieser ist dem Kunden von Anfang an bekannt. Der Kunde kann dann das Fahrzeug zu diesem Restwert erwerben. Ferner muss sich der Kunde nicht um allfällige Service- und Reparaturarbeiten kümmern, dies übernimmt Volvo für ihn.

Dieser Wartungsvertrag umfasst aber auch Verpflichtungen für den Kunden.
Schulthess: Er muss beispielsweise alle Service- und allfällige Reparaturarbeiten bei einem offiziellen Vertreter von Volvo Trucks in der Schweiz ausführen lassen. Der Kunde hat aber den Vorteil, dass er eine fixe Monatsrate bezahlt, die seine Kalkulation transparent macht. Volvo Trucks garantiert einen einheitlichen Qualitätsstandard bei allen 17 Markenvertretungen in der Schweiz, welche alle die entsprechenden Servicedienstleistungen anbieten.

Anzeige

Lässt sich dies mit dem heutigen Netz an Niederlassungen oder Händlern gewährleisten?
Schulthess: Das Marktpartnernetz von Volvo Trucks Schweiz umfasst sieben eigene Betriebe und zehn private Marktpartner. Diese sind an strategisch wichtigen Standorten positioniert, um den Kunden möglichst kurze Fahrzeiten zu ermöglichen.

Mit einem Wartungsvertrag lagert der Kunde das Unterhaltsrisiko aus.
Schulthess: Das ist so. Zudem hat der Kunde nach Ablauf des Vertrages die Wahl, das Fahrzeug zu erwerben, zurückzugeben oder eine weitere Restfinanzierung mit oder ohne Unterhalt abzuschliessen. Damit ist eine hohe Flexibilität bezüglich Fahrzeugeinsatz gewährleistet.

Wie lange läuft normalerweise ein Business-Lease-Vertrag?
Schulthess: In der Mehrzahl der Fälle dauert dies fünf Jahre. Der Kunde kann aber auch vier oder – bei tieferen Laufleistungen – sechs Jahre wählen.

Bezieht sich Business Lease nur auf das Zugfahrzeug, oder können auch Sattelauflieger oder Anhänger mit einbezogen werden?
Schulthess: Wir bieten Verträge nicht nur für Zugfahrzeuge, sondern auch für Fahrzeuge mit einem Aufbau an, aber auch für Auflieger oder Anhänger.

Erhält der Kunde ein Ersatzfahrzeug?
Schulthess: In der Schweiz stehen viele Spezialfahrzeuge im Einsatz. Es ist Volvo daher nicht möglich, für alle Segmente und Branchen ein Ersatzfahrzeug bereitzustellen. Volvo unternimmt hingegen alles, um bei Bedarf ein Ersatzfahrzeug zu organisieren, wenn dies möglich ist.

Kann der Kunde bar bezahlen und einen Wartungsvertrag abschliessen?
Schulthess: Auch diese Variante ist möglich.

Der Vertrag beinhaltet auch die Vollkasko-Versicherung. Das bietet welche Vorteile?
Schulthess: Es ergeben sich gleich mehrere Vorteile: Volvo Finance (Suisse) SA hat eine Flotte von mehreren 100 Fahrzeugen versichert. Der Kunde profitiert dadurch von deutlichen Flottenrabatten. Zudem kann er seinen administrativen Aufwand verringern. Durch die monatliche Zahlung der Versicherungsprämien erzielt er zudem einen Liquiditätseffekt im Vergleich zu halbjährlichen oder gar jährlichen Prämienzahlungen. Im Weiteren bleibt die bei Vertragsabschluss vereinbarte Versicherungsprämie für das Fahrzeug während der gesamten Laufzeit des Vertrages unverändert, auch im Schadenfall.

Anzeige

Welche Möglichkeiten hat der Kunde heute bei der Nutzfahrzeugmiete bei Volvo?
Schulthess: Mit Premium Lease bieten wir das gewählte Fahrzeug zu einem fixen monatlichen Preis an. Im Vordergrund dieser Langzeitmiete steht der monatliche Mietpreis. Restwert oder Vorkaufsrecht spielen hier keine Rolle, da das Fahrzeug nach Ende der Vertragslaufzeit an Volvo Trucks zurückgeht. Bei der Variante Miete nimmt der Kunde das Fahrzeug auch nicht in seine Bilanz auf. Volvo Trucks bietet über das Occasionscenter in Egerkingen zudem Mietlösungen für bis zu 24 Monate an.

Wenn der Vertrag eine Rücknahme der Fahrzeuge durch Volvo beinhaltet, was passiert nachher mit diesen Lastwagen?
Schulthess: Oft werden die Fahrzeuge nach Ablauf der Leasing-Vereinbarung vom bisherigen Betreiber käuflich erworben. Fahrzeuge, die der Kunde zurückgibt, werden auf dem Occasionsmarkt angeboten und weiterverkauft.

Anzeige

Die sich ändernden Euro-Normen für Nutzfahrzeuge haben zur Folge, dass selbst moderne Fahrzeuge technologisch abgewertet werden. Welches Risiko ist damit für Volvo Finance verbunden?
Schulthess: Politische Entscheide in Sachen LSVA-Tarifänderungen schlagen unmittelbar auf die Occasionspreise durch. Bei Miete – Premium Lease – oder bei Business-Lease-Verträgen tragen wir ein gewisses Risiko. Der Kunde jedoch kann sein Risiko auslagern.

Der Mensch

Name: René Schulthess
Funktion: Sales Manager Volvo Trucks, Volvo Finance (Suisse) SA, Nyon.
Alter: 54
Familie: Verheiratet, drei erwachsene Söhne

Das UnternehmenVolvo Trucks Schweiz mit Sitz in Dällikon ist die Generalvertretung des schwedischen Nutzfahrzeugherstellers und bietet eine umfangreiche Palette an mittelschweren und schweren Nutzfahrzeugen an. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte das Unternehmen mit 197 Mitarbeitenden einen Umsatz von 129 Millionen Franken und verkaufte insgesamt 572 Nutzfahrzeuge. Das Händlernetz in der Schweiz umfasst 17 Verkaufsstellen.

Anzeige