1. Home
  2. Konjunktur
  3. In der Schweiz sinkt die Arbeitslosigkeit

Rückgang
In der Schweiz sinkt die Arbeitslosigkeit

Johann Schneider-Ammann: Der Wirtschaftsminister dürfte an Zahlen Freude haben. Keystone

Der Arbeitsmarkt ist in Form: Im Februar ist die Zahl der Arbeitslosen gesunken. Besonders Jugendliche sind weniger zahlreich auf Jobsuche.

Veröffentlicht am 09.03.2017

Im Februar waren in der Schweiz 159'809 Arbeitslose bei den Arbeitsämtern gemeldet. Das waren gut 4660 weniger als noch im Januar. Die Arbeitslosenquote sank innert Monatsfrist von 3,7 auf 3,6 Prozent.

Gegenüber Februar 2016 verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 1608 Personen. Die Quote sank damit innert Jahresfrist um 1,0 Prozent, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Donnerstag mitteilte.

Weniger jugendliche Arbeitslose

Deutlich besser war im Februar die Lage für die jugendlichen Arbeitslosen (15- bis 24-Jährige). Ihre Zahl sank gegenüber dem Vormonat um 3,4 Prozent auf 19'108. Gegenüber Februar 2016 entspricht dies einem Rückgang um 6,7 Prozent.

Insgesamt wurden im Februar 2017 223'627 Stellensuchende registriert. Das sind 3234 weniger als im Vormonat. Gegenüber der Vorjahresperiode stieg diese Zahl allerdings um 0,3 Prozent.

(sda/mbü/cfr)

Anzeige