1. Home
  2. Konjunktur
  3. Die CS stuft ihre Wirtschaftsprognose zurück

Ausblick
Die CS stuft ihre Wirtschaftsprognose zurück

Industrie: Die CS senkt ihre Konjunkturprognose. Keystone

Die Credit Suisse senkt ihre Prognose für das Schweizer Wirtschaftswachstum. Die Bankökonomen zeichnen dennoch ein positives Bild zur Konjunkturlage.

Veröffentlicht am 19.09.2017

Die Ökonomen der Credit Suisse sind für das Schweizer Wirtschaftswachstum im laufenden Jahr weniger optimistisch. Sie gehen nur noch von einem Wachstum von 1,0 Prozent aus. Vor drei Monaten lautete die Prognose noch 1,5 Prozent.

Die Grossbank begründet in ihrem am Dienstag publizierten Monitor Schweiz die deutliche Korrektur mit dem schwachen Wirtschaftswachstum im ersten Halbjahr. Gemäss dem Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) ist die Schweizer Wirtschaft im ersten Halbjahr lediglich um 0,3 Prozent gewachsen.

Positive Signale

Für den weiteren Verlauf des Jahres zeigen sich die Ökonomen der Credit Suisse jedoch optimistisch. So seien fast alle Wirtschaftsindikatoren nach oben, heisst es in der Publikation. So sei die Konsumentenstimmung überdurchschnittlich gut. Die Auslastung der Industrie nehme seit Monaten zu, die Tourismuszahlen stiegen und sogar die Umsätze im Detailhandel hätten sich stabilisiert.

(sda/mbü)

Anzeige