Mindestens elf Banken aus sechs Euro-Ländern haben einem Medienbericht zufolge den seit Monaten laufenden Fitnesscheck der Aufseher nicht bestanden. Wie die spanische Nachrichtenagentur EFE am Mittwoch ohne Angabe von Quellen berichtete, dürften vier griechische, drei italienische, zwei österreichische, eine zyprische und eine portugiesische Bank den Test nicht erfolgreich absolviert haben. Insgesamt wurden 130 Institute, darunter 24 aus Deutschland, auf Herz und Nieren geprüft. Die Ergebnisse sollen am Sonntag bekannt gegeben werden.

Die EZB, die die Gesundheitsuntersuchung des Bankensektors zusammen mit der europäischen Finanzaufsicht EBA durchführt, war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Reuters bemühte sich um Stellungnahmen der Banken. Die Nachricht belastete den Euro am Devisenmarkt. Sein Kurs rutschte auf unter 1,27 Dollar ab. Auch am Frankfurter Aktienmarkt ging es abwärts.

(reuters/me)