Nach mehreren Jahren des Ausbaus wird der erweiterte Panamakanal im Mai eröffnet. Das kündigte Staatspräsident Juan Carlos Varela in seiner Rede zur Lage der Nation an.

Ursprünglich sollte die ausgebaute Wasserstrasse bereits 2014 für den Schiffsverkehr freigegeben werden. Streiks und Geldstreitigkeiten mit den Baufirmen verzögerten die Fertigstellung allerdings immer wieder.

Sechs Prozent des Welthandels

Der Panamakanal ist eine der wichtigsten Wasserstrassen der Welt. Pro Jahr passieren ihn etwa 14'000 Schiffe, etwa sechs Prozent des Welthandels werden durch ihn abgewickelt.

Nach dem Ausbau sollen auch Schiffe der sogenannten Postpanamax-Klasse mit bis zu 14'000 Containern geschleust werden können. Die Erweiterung kostete rund 5,25 Milliarden US-Dollar.

(sda/chb)