Der Umsatz im deutschen Detailhandel hat im Juli stagniert. Im Monatsvergleich habe sich der Umsatz preisbereinigt nicht verändert, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Volkswirte hatten nach dem starken Anstieg im Vormonat mit einem Rückgang um 1,2 Prozent gerechnet. Nominal sanken die Umsätze leicht um 0,2 Prozent. Im Jahresvergleich gingen die Umsätze real um 1,6 Prozent und nominal um 0,4 Prozent zurück. Der Juli 2011 hatte allerdings einen Verkaufstag weniger als der Vorjahresmonat.

(laf/rcv/awp)