Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Januar erstmals seit März 2012 wieder über die Marke von drei Millionen gestiegen. Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte, waren in diesem Monat 3,138 Mio. Arbeitslose bei der Behörde registriert.

Sie erreicht damit den höchsten Stand seit fast zwei Jahren. Insgesamt sind das 298'000 mehr Arbeitslose als im Dezember und 54'000 mehr als vor einem Jahr.

Der für die Jahreszeit übliche Anstieg sei aber schwächer ausgefallen als in den Vorjahren. «Die ungünstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben auf dem Arbeitsmarkt nur wenige Spuren hinterlassen», sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise.

Anzeige

«Der aktuelle Anstieg der Arbeitslosigkeit hat rein saisonale Gründe.» Unter Herausrechnung der Saisonschwankungen gab es 16'000 Erwerbslose weniger.

(vst/aho/sda)