Für die Unternehmen Europas wird es einer Studie zufolge in den kommenden zehn Jahren immer schwieriger, mit den Konkurrenten aus Asien mitzuhalten. Zu dieser Einschätzung kommt eine Untersuchung des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag der Unternehmerorganisation Europäischer Wirtschaftssenat (EWS). Die Wachstumserwartungen für Europa bis zum Jahr 2025 seien lediglich moderat.

Das IW hatte im April 600 europäische Industrieunternehmen und Anbieter industrienaher Dienstleistungen befragt. Sie räumten China und Indien die bei weitem grössten Wachstumschancen ein. Auch als grösste Wettbewerber werden China (40 Prozent) und Indien (18 Prozent) am häufigsten genannt. Erst auf Platz drei folgen die USA mit 15 Prozent der Nennungen.

(awp/lur)