Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihren Leitzins wie erwartet nicht verändert. Der Hauptrefinanzierungssatz liege weiter bei 1,0 Prozent, teilte die Notenbank in Frankfurt mit. Alle von dpa-AFX befragten Bankvolkswirte hatten damit gerechnet.

Damit tastet die Notenbank nach zwei schnellen Zinssenkungen im November und Dezember den Leitzins den vierten Monat in Folge nicht an.

EZB-Präsident Mario Draghi wird die jüngste Entscheidung ab 14.30 Uhr vor der Presse erläutern. Nachdem die Notenbank am 29. Februar ihren zweiten Dreijahrestender durchgeführt hat, rechnen Experten nicht mit weiteren Massnahmen. Besonders beachtet werden dürften vor allem die Aussagen zur Schuldenkrise und der Konjunkturentwicklung.

(laf/muv/sda)