Die zweitgrösste Euro-Wirtschaft Frankreich ist zu Jahresbeginn nicht über eine Stagnation hinausgekommen. Von Januar bis März habe sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) nicht verändert, teilte die französische Statistikbehörde Insee am Freitag in Paris mit und bestätigte damit vorläufige Zahlen.

Bereits im Schlussquartal 2011 hatte das Wachstum mit 0,1 Prozent nur knapp über der Nulllinie gelegen. Im Jahresvergleich wuchs die französische Wirtschaft im ersten Quartal um 0,3 Prozent, nach 1,2 Prozent zum Jahresende.

(laf/aho/sda)