S&P folgt damit den beiden anderen grossen Ratingagenturen Moody's und Fitch, die eine Herabstufung Griechenlands bereits angekündigt respektive vollzogen haben.

Das CC-Rating von S&P bedeutet, dass griechische Staatsanleihen als hoch spekulativ und stark anfällig für Zahlungsausfälle angesehen werden.

S&P verpasste dem Mittelmeerland zudem einen negativen Ausblick und signalisierte damit, dass sie eine weitere Herabstufung für wahrscheinlich hält. Der von der Euro-Ländern geplante Schuldentausch bedeute für private Gläubiger einen selektiven Zahlungsausfall, erklärte die Agentur.

(cms/sda)

Anzeige