1. Home
  2. Griechenland: Juncker hält teilweisen Kreditausfall für möglich

Konjunktur

Griechenland: Juncker hält teilweisen Kreditausfall für möglich

Jean-Claude Juncker: «Nicht alle paar Wochen treffen» (Bild: Keystone)

Eurogruppen-Chef Juncker will einen teilweisen Kreditausfall griechischer Staatsanleihen unbedingt vermeiden - ausschliessen will er diese Möglichkeit jedoch nicht. Zum Thema Euro-Anleihen erwartet er

Veröffentlicht am 21.07.2011

Der Chef der Eurogruppe, Jean-Claude Juncker, hat einen teilweisen Kreditausfall (Selectiv Default) griechischer Staatsanleihen nicht ausgeschlossen. «Es müss jedoch alles getan werden um dies zu vermeiden», sagte der luxemburgische Premierminister in Brüssel.

Die Staats- und Regierungschef müssten auf den EU-Sondergipfel am Nachmittag eine umfassende Lösung finden, so Juncker. Man könne sich «nicht alle paar Wochen treffen».

Juncker erwartet keine Einigung zum Thema Euro-Anleihen. Die Beteiligung des privaten Sektors am zweiten Hilfspaket sei jedoch wahrscheinlich. Dass sich Deutschland und Frankreich auf eine einheitliche Position geeinigt haben, sei nützlich. Zu den Einzelheiten wollte er sich nicht äussern.

Eine Bankenabgabe ist demnach nicht mehr geplant. Euro-Gruppen-Chef Jean-Claude Juncker erklärte bei seiner Ankunft in Brüssel, die Bankensteuer sei «vom Tisch».

Der vor Gipfelbeginn diskutierte Entwurf werde vermutlich «in allen Punkten» die Zustimmung der Euro-Länder finden, sagte der Diplomat. Demnach ist auch eine Beteiligung der privaten Gläubiger Griechenlands wie Banken und Versicherungen vorgesehen, «die im Moment noch nicht beziffert worden ist».

Da Junker einen teilweisen Kreditausfall nicht ausgeschlossen hat, geriet der Euro deutlich unter Druck und fiel bis auf 1,4144 US-Dollar. Zuvor hatte er noch bei fast 1,43 Dollar notiert. Auch die Renditen von spanischen und italienischen Staatsanleihen stiegen leicht an.

(tno/rcv/sda)

Anzeige