1. Home
  2. Konjunktur
  3. Italien erwartet mehr Wachstum

Verbessert
Italien erwartet mehr Wachstum

Italien erwartet mehr Wachstum
Pisa: Impulse aus verschiedenen Sektoren. Pixabay

Die italienische Notenbank erwartet eine anziehende Konjunktur. Bereits von Juli bis September hat die offenbar Wirtschaft angezogen. Viele Impulse kommen aus dem Servicesektor.

Dank des rund laufenden Servicesektors hat die Konjunktur in Italien laut Notenbank im Sommer Fahrt aufgenommen. Die Banca d'Italia schätzt in einem am Freitag vorgelegten Bericht, dass das Bruttoinlandprodukt (BIP) von Juli bis September um 0,5 Prozent zugelegt hat.

Im zweiten Quartal wurden nur 0,3 Prozent erreicht. Der Notenbank zufolge kommen Impulse nicht nur von den Dienstleistern, sondern auch aus vielen anderen Wirtschaftssektoren.

Hoher Schuldenberg

Die offiziellen BIP-Daten werden am 14. November vom Statistikamt Istat veröffentlicht. Notenbankchef Ignazio Visco hatte jüngst einen Zuwachs von 1,5 Prozent für dieses und nächstes Jahr in Aussicht gestellt.

Damit würde die hohe Schuldenlast des Landes etwas gelindert: Das Finanzministerium in Rom erwartet für 2017 einen Rückgang der Schuldenstandsquote um 0,4 Punkte auf 131,6 Prozent im Verhältnis zum BIP. Italiens Schuldenberg ist nach dem griechischen der höchste in Europa.

(sda/gku)

Anzeige