Die US-Ratingagentur Moody's hält an ihrer Top-Bonitätsnote für Österreich fest. Das Langzeit-Rating von AAA mit stabilem Ausblick bleibe bestehen, teilte Moody's am Freitag mit. Die Agentur lobte den wettbewerbsfähigen Exportsektor, die stark diversifizierte Wirtschaft und die niedrige strukturelle Arbeitslosigkeit des Landes. In diesem Kontext sieht Moody's es als positiv an, dass die österreichische Regierung eine Schuldenbremse in der Verfassung verankern wolle.

Die Bewertung hänge aber zunehmend von der Lösung der Euro-Schuldenkrise ab. Die Krise wirke sich nunmehr negativ auch auf Kernländer der Euro-Zone aus. Je länger die Märkte volatil blieben, desto wahrscheinlicher gerate auch die Kreditwürdigkeit von Ländern mit einer Spitzenbewertung wie Österreich unter Druck.

(laf/awp)