Die Ratingagentur Moody's hat wegen der Euro-Schuldenkrise die Kreditwürdigkeit Belgiens herabgestuft. Die Bonität des Landes werde von «Aa1» auf «Aa3» heruntergesetzt und mit einem negativen Ausblick bewertet, teilte die Agentur mit.

Damit könnte eine weitere Herabstufung binnen weniger Jahre folgen. Moody's begründete den Schritt mit der Tatsache, dass es Euro-Ländern mit einem relativ hohen Schuldenstand wie Belgien zunehmend schwerer falle, sich an den Märkten Geld zu beschaffen.

Auch die Risiken hinsichtlich des Wachstums der belgischen Wirtschaft sowie die möglichen Kosten für die Rettung von Banken, beispielsweise der Dexia-Bank, seien ausschlaggebend gewesen.

Kurz zuvor hatte bereits die Konkurrenzagentur Fitch einer Reihe von Euro-Staaten mit einer Senkung ihrer Bonitätsnote gedroht. Fitch bestätigte zwar für Frankreich vorerst sein Spitzenrating «AAA,» setzte aber den Ausblick auf «negativ» von zuvor «stabil».

(tno/sda)