1. Home
  2. Konjunktur
  3. Russland hat die Sanktionen gut verkraftet

Daten
Russland hat die Sanktionen gut verkraftet

Industrie in Magnitogorsk: Russland kommt wieder auf Touren. Keystone

Russlands Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs. Das zeigen die neusten Konjunkturzahlen. Nur ein Sektor musste einen Rückschlag hinnehmen.

Veröffentlicht am 12.08.2017

Die russische Wirtschaft ist nach Angaben des Nationalen Statistikamtes im zweiten Quartal um 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gewachsen. Das wäre auf das Jahr gerechnet der grösste Anstieg der Wirtschaftsleistung seit dem dritten Quartal 2012. Das Amt veröffentlichte die vorläufigen Konjunkturzahlen am Freitag.

Nach Einschätzung von Analysten lassen die Monatszahlen der Wirtschaftsaktivität auf eine breite Erholung schliessen. «Sowohl im Bau als auch in der Industrie hat das Wachstum stark zugelegt», stellte das Analysehaus Capital Economics fest.

Nur Landwirtschaft schwächer

Auch der Handel habe positive Zahlen verzeichnet. Die Landwirtschaft sei der einzige volkswirtschaftliche Bereich mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal. Insgesamt liegt das Wachstum in den drei Monaten allerdings unter den von der Regierung vorhergesagten 2,7 Prozent.

Die russische Wirtschaft hat den Einbruch beim Ölpreis und die Sanktionen des Westens offenbar gut verkraftet. Das Bruttoinlandsprodukt ist seit Ende 2016 wieder im Aufwärtstrend, nachdem es sieben Quartale lang geschrumpft war.

(sda/gku)

Anzeige