Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Kreditwürdigkeit Belgiens um eine Note auf «AA» gesenkt. Das ist die dritthöchste Note, welche die Agentur vergibt.

Bisher hatte das Land ein Rating von «AA+» inne. Der Ausblick sei negativ, teilte S&P weiter mit. Es droht also mittelfristig eine weitere Herabstufung. Das Unternehmen begründete die Abstufung mit Risiken im Finanzsektor. Die Möglichkeiten der belgischen Regierung, den hohen Schuldenstand zu reduzieren, seien begrenzt.

Die Renditen für belgische Staatsanleihen waren bereits in den vergangenen Tagen deutlich gestiegen. Am Freitag erreichten sie mit 5,86 Prozent einen neuen Rekordwert.

(rcv/sda)

Anzeige