Der chinesische Automarkt wird in diesem Jahr nach Einschätzung von chinesischen Branchenkennern schneller als bislang erwartet wachsen. Der Generalsekretär der Vereinigung der chinesischen Personenwagenhersteller, Cui Dongshu, rechnet sogar mit rund zehn Prozent Wachstum. Der Oberklassemarkt dürfte sogar um 15 Prozent wachsen, sagte Cui Dongshu zur Eröffnung der Pekinger Automesse am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Als Grund für den Optimismus nannte der Experte die Aufhellung der konjunkturellen Lage, die durch eine stärkere Kreditvergabe wieder anzieht. Günstige Geländewagen seien auf dem weltgrössten Automarkt in China besonders im Trend. «Sie werden als Luxuswagen betrachtet», sagte Cui Dongshu. Ausländische Autobauer hätten aber den Trend verschlafen und nicht immer die richtigen Modelle im Angebot.

Wichtigste Messe der Welt

Ausländische Hersteller und andere Experten gingen bisher davon aus, dass der chinesische Personenwagenmarkt in diesem Jahr nur mit rund sechs Prozent und damit etwa so schnell wie die Wirtschaft insgesamt wachsen wird.

Die «Auto China» gehört zu den wichtigsten Messen der Branche weltweit. Bis zum 4. Mai werden rund 800 000 Besucher erwartet. Etwa 2000 Aussteller aus 14 Ländern präsentieren ihre Neuheiten.

(sda/ise)