1. Home
  2. Konjunktur
  3. Frankreich kann auf mehr Wachstum hoffen

Paris
Frankreich kann auf mehr Wachstum hoffen

Paris: Treiber des Wachstums in Frankreich. Keystone

Die französische Wirtschaft soll stärker wachsen, als bisher angenommen wurde. Das Plus bleibt aber unter dem Aufschwung, den andere Eurostaaten erleben.

Veröffentlicht am 25.09.2017

Frankreich kann dieses Jahr nach Einschätzung der Notenbank des Landes auf ein höheres Wirtschaftswachstum hoffen. Zentralbank-Chef Francois Villeroy de Galhau sprach in einem am Montag veröffentlichten Interview der Zeitung «Midi Libre» von 1,7 Prozent. Im Juli wurden nur 1,6 Prozent für möglich gehalten, im Juni 1,4 Prozent. Die wirtschaftliche Erholung greife in ganz Europa und damit auch in Frankreich. «Allerdings ist das Wachstum in unserem Land noch nicht stark genug», ergänzte Villeroy de Galhau.

Mit 1,7 Prozent würde Frankreich schlechter als die Eurozone abschneiden, für die 2017 ein Plus von mehr als zwei Prozent erwartet wird. Die Regierung in Paris müsse die Konjunkturerholung durch Reformen verstärken, so der Notenbanker. Präsident Emmanuel Macron plant unter anderem eine Arbeitsmarktreform, stösst damit aber auf heftigen Widerstand.

(sda/ise/mbü)

Anzeige