Der UBS-Konsumindikator hat im Juni einen deutlichen Anstieg von 0,26 auf 2,06 Punkte verzeichnet. Der Vormonatswert wurde dabei auf 1,80 von 1,77 Punkten leicht nach oben revidiert. Ein vergleichbarer Wert wurde mit 2,05 Punkten zuletzt im August 2010 registriert, für einen höheren Wert muss man noch weiter zurück gehen, und zwar zum Juni 2008 (2,33 Punkte).

Im zweiten Quartal 2014 belief sich der Index auf durchschnittlich 1,85 Punkte. Dies deute auf eine Wachstumsbeschleunigung des Privatkonsums gegenüber dem ersten Quartal – plus 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr – hin, teilten die Ökonomen der Grossbank mit.

Mehr Übernachtungen in Hotels

Der Geschäftsgang im Detailhandel, der von der Konjunkturforschungsstelle KOF erhoben wird und als einer von fünf Subindikatoren in die Berechnung einfliesst, setzte im Juni seinen Aufwärtstrend fort. Mit 19 Punkten erreichte der entsprechende Index den höchsten Stand seit Januar 2009.

Ebenfalls positiv entwickelten sich den Angaben zufolge die Hotellogiernächte der Schweizer Wohnbevölkerung. In den ersten fünf Monaten 2014 stiegen diese um 18'000 oder 0,3 Prozent zur Vorjahresperiode an. Damit setzte sich die zaghafte Erholung in der einheimischen Tourismusbranche aus dem letzten Jahr fort, allerdings kommen die Hotellogiernächte noch nicht an das Niveau von vor dem Einbruch 2008 heran.

Anzeige

Autohandel im Negativtrend

Lediglich die Immatrikulationen von Neuwagen hätten das Bild des Privatkonsums leicht getrübt, heisst es weiter. Der Autohandel setzte seinen negativen Trend fort und registrierte im Juni saisonbereinigt 2 Prozent weniger Neuwagen als im Vormonat. In der ersten Jahreshälfte wurden 4 Prozent weniger Autos immatrikuliert als in der Vorjahresperiode.

Der UBS-Konsumindikator zeigt mit einem Vorlauf von circa drei Monaten auf die offiziellen Zahlen die Entwicklung des Privatkonsums in der Schweiz an. Er wird aus fünf Grössen berechnet: Immatrikulationen von neuen Personenwagen, Geschäftslage im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze

(awp/dbe/vst)