Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble rechnet in nächster Zeit mit etwas mehr Wachstum in Deutschland als es die Regierung bisher in ihren Schätzungen angenommen hat. «Wir werden wahrscheinlich in diesem und auch im nächsten Jahr ein bisschen über den Annahmen liegen, die wir in den regierungsamtlichen Prognosen zugrundegelegt haben», sagte Schäuble vor dem Wirtschaftsrat der CDU in Berlin. Bislang geht die Regierung in diesem Jahr von 1,8 Prozent Wachstum und im nächsten von zwei Prozent aus.

Mehr für nachhaltiges Wachstum tun

Schäuble plädierte darüber hinaus dafür, in Europa durch Investitionen mehr für nachhaltiges und zukunftsträchtiges Wachstum zu tun. Er warnte aber zugleich vor höheren Schulden in den Industrieländern. Zudem bleibe es notwendig, mit Strukturreformen die Wachstumskraft zu steigern.

(reuters/chb)