Die japanische Industrieproduktion ist im Februar überraschend um 2,3 Prozent gegenüber dem Vormonat zurückgegangen. Das teilte das Wirtschaftsministerium in Tokio mit. Es ist der erste Rückgang seit drei Monaten und ein Anzeichen dafür, dass die Industrieproduktion vor der Erhöhung der Umsatzsteuer zum 1. April an Schwung verliert. Von Reuters befragte Experten hatten mit einem Plus von 0,3 Prozent gerechnet.

Für März wird den Daten des Ministeriums zufolge mit einem Plus von 0,9 Prozent gerechnet, im April dagegen wird ein Rückgang um 0,6 Prozent erwartet.

(reuters/chb)