Die Konjunkturexperten in der Schweiz rechnen weiterhin mit einer soliden Wirtschaftsentwicklung. Gemäss der jüngsten Umfrage der Konjunkturforschungsstelle Kof der ETH Zürich erwarten sie für das laufende Jahr im Durchschnitt ein Wachstum des Bruttoinlandprodukts (BIP) von 2,1 Prozent.

Das ist gleich viel wie in der letzten Umfrage im März. Etwas weniger optimistisch sind die befragten Experten hingegen für das kommende Jahr: 2015 soll die Wirtschaft noch um 2,2 Prozent wachsen statt wie bisher prognostiziert um 2,3 Prozent.

Inflationserwartungen gesenkt

Zurückgenommen haben die Konjunkturauguren auch ihre Inflationserwartungen. Für 2014 erwarten sie praktisch keinen Anstieg der Preise (0,1 Prozent), nachdem sie im März noch von 0,3 Prozent ausgegangen waren. Für das kommende Jahr reduzierten sie die Inflationsprognose von 0,8 auf 0,6 Prozent.

Für den so genannten Consensus Forecast befragt die Kof alle drei Monate Ökonomen von 18 Banken und anderen Institutionen. Daneben erstellt die Forschungsstelle auch eine eigene Prognose. Bei der letzten Publikation Ende März rechnete sie mit einem BIP-Wachstum von 2,0 Prozent in diesem Jahr.

(sda/me/sim)

Anzeige