Die Lage auf dem Schweizer Arbeitsmarkt ist schlechter geworden. Die Arbeitslosenquote stieg auf 3,4 Prozent, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) mitteilte. Im Oktober hatte sie 3,3 Prozent betragen und vor einem Jahr 3,2 Prozent. Saisonbereinigt betrug die Quote 3,4 Prozent. Ökonomen hatten im Schnitt eine bereinigte Quote von 3,4 Prozent prognostiziert.

(reuters/chb)