Die Ratingagentur Moody's hat den Ausblick für Ungarns Kredit-Rating auf «positiv» von bislang «stabil» angehoben. Zur Begründung erklärte die Agentur am Freitag, die ungarische Regierung mache Fortschritte bei der Verringerung des Haushaltsdefizits. Zudem habe sich der wirtschaftliche Ausblick verbessert und der Trend werde sich voraussichtlich fortsetzen. Mit dem hochgestuften Ausblick könnte auch das Rating selbst auf lange Sicht angehoben werden. Am Freitag beliess es Moody's zunächst weiter bei «Ba1» und damit weiterhin eine Stufe unterhalb des begehrten Investment-Grade-Niveaus. 

(reuters/dbe)