Töffhändler haben ein Rekordjahr hinter sich. 2015 wurden in der Schweiz 27'306 neue Motorräder zugelassen. Das ist das beste Branchenergebnis in den letzten 20 Jahren.

Gegenüber dem Vorjahr haben sich damit die Zulassungszahlen um 17 Prozent erhöht, wie die Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen am Donnerstag mitteilte. Als Hauptgrund für den Rekordabsatz nennt die Fachstelle die Aufwertung des Frankens vor einem Jahr.

Der schöne Sommer war auch ein Faktor

Sie habe Importeure und Händler gezwungen, die Listenpreise direkt vor Beginn der Zweiradsaison nach unten anzupassen. Das habe zusammen mit dem schönen Wetter im Sommer und Herbst den Absatz angekurbelt. Drei Viertel der neu zugelassenen Töffs sind laut der Mitteilung Motorräder mit mehr als 500 Kubikzentimeter Hubraum. In diesem Segment haben die Zulassungen um 14 Prozent auf insgesamt 21'747 zugenommen.

Stagniert haben dagegen die Zulassungen für Roller. Sie haben gegenüber dem Vorjahr um lediglich 0,5 Prozent auf 21'507 Maschinen zugenommen.

(sda/mbü)