Der Internationale Währungsfonds hat den US-Regierungsberater Maurice Obstfeld zu seinem neuen Chefvolkswirt ernannt. Der Wirtschaftswissenschaftler wird dem bisherigen Amtsinhaber Olivier Blanchard nachfolgen, der im September abtritt, wie der IWF am Montag mitteilte.

Obstfeld ist gerade erst von der kalifornischen Universität Berkeley in den Wirtschaftsberaterstab von US-Präsident Barack Obama gewechselt. Er gilt als Experte für Kapitalströme, die internationale Finanz- und Wechselkurspolitik sowie die europäische Währungsintegration.

MIT-Alumnus

Wie EZB-Präsident Mario Draghi und der frühere US-Notenbankchef Ben Bernanke promovierte Obstfeld am renommierten Massachusetts Institute of Technology. Zudem schrieb er gemeinsam mit dem früheren IWF-Chefvolkswirt Kenneth Rogoff und dem Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Krugman Lehrbücher über internationale Wirtschaftsfragen.

(reuters/ise/moh)