Die Teuerungsrate in Deutschland ist im April erstmals im laufenden Jahr leicht gestiegen. Die Verbraucherpreise seien um 1,3 Prozent zum entsprechenden Vorjahresmonat geklettert, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch laut endgültigen Zahlen mit und bestätigte so eine erste Schätzung. Im März hatte die Jahresinflationsrate mit 1,0 Prozent noch den niedrigsten Wert seit August 2010 erreicht.

Vor allem steigende Preise für Pauschalreisen sind für den Anstieg der Teuerungsrate im April verantwortlich. Hier machte sich hauptsächlich die im Vergleich zum Vorjahr spätere Lage von Ostern bemerkbar. Im Vergleich zum Vormonat fiel das Preisniveau im April um 0,2 Prozent. Auch hier bestätigte Destatis die Ergebnisse vom 29. April.

Preise in Spanien steigen wieder

Auch in Spanien sind die Verbraucherpreise im April wieder gestiegen. Nach einem Rückgang um 0,2 Prozent im März stieg der für europäische Zwecke errechnete Preisindex HVPI im April zum Vorjahresmonat um 0,3 Prozent. Dies geht aus einer zweiten Schätzung des nationalen Statistikamts INE vom Mittwoch hervor. Vorläufige Daten wurden bestätigt, womit Analysten gerechnet hatten. Im Monatsvergleich erhöhte sich der HVPI um 0,6 Prozent.

Anzeige

Im längeren Vergleich bleibt die Inflation ungewöhnlich schwach. Spanien zählt zu den Ländern, deren Teuerung lange eher über dem Durchschnitt des Währungsraums gelegen hat. Derzeit liegt sie darunter. 

Draghi stellt geldpolitische Lockerung in Aussicht

In Deutschland stieg der HVPI im April um 1,1 Prozent zum Vorjahr. Im Vergleich zum Vormonat fiel der HVPI um 0,3 Prozent. Der Index ist für die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) massgeblich.

Die EZB strebt für den gesamten Währungsraum eine Inflationsrate von knapp zwei Prozent an, weil sie bei diesem Niveau von Preisstabilität ausgeht. Im April lag die Rate für die Eurozone mit 0,7 Prozent deutlich niedriger. EZB-Präsident Mario Draghi hatte angesichts der schwachen Preisentwicklung eine weitere geldpolitische Lockerung im Juni in Aussicht gestellt.

(awp/me/moh)