1. Home
  2. Konjunktur
  3. Preise im Grosshandel stagnieren

Index
Preise im Grosshandel stagnieren

Grosshandel: Stabiles Preisgefüge. (Bild: Keystone)

Die Preise im Schweizer Grosshandel sind im Juli weitgehend stabil geblieben.

Veröffentlicht am 14.08.2013

Im Schweizer Grosshandel sind die Preise im Juli stabil geblieben. Der Produzenten- und Importpreisindex verblieb wie im Juni auf einem Stand von 98,4 Punkten (100 = Stand Dezember 2010). Zwischen den einzelnen Produktgruppen gab es aber zum Teil unterschiedliche Tendenzen.

So waren Erdgas, Mineralölprodukte sowie Mess- und Kontrollinstrumente teurer als im Vormonat, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Mittwoch mitteilte. Metalle und Uhren wurden dagegen zu tieferen Preisen verkauft.

Insgesamt blieben sowohl die Produzentenpreise als auch die Importpreise innert Monatsfrist unverändert.

Innert Jahresfrist war bei den Grosshandelspreisen insgesamt ein Preisanstieg um 0,5 Prozent festzustellen. Dabei kletterten die Preise für Inlandgüter (Produzentenpreisindex) um 0,5 Prozent und jene für Importgüter (Importpreisindex) um 0,4 Prozent.

(chb/aho/sda)

Anzeige