Im Schweizer Grosshandel sinken die Preise nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses deutlich. Die Produzenten- und Importpreise gingen im April gegenüber dem Vormonat um 2,1 Prozent zurück. Innert Jahresfrist sank das Preisniveau damit um 5,2 Prozent.

Während die von den Wechselkursen und dem Ölpreis geprägten Importpreise gegenüber April 2014 um 8,9 Prozent nachgaben, fielen auch die Preise der im Inland hergestellten Produkte für den Grosshandel um 3,5 Prozent.

Maschinen und Autos günstiger

Der vom Bundesamt für Statistik (BFS) am Freitag publizierte Index der Produzenten- und Importpreise für April erreichte den Stand von 92,4 Punkten (Basis Dezember 2010 = 100).

Billiger wurden im April insbesondere Maschinen, elektronische und optische Produkte, Metallprodukte, elektrische Ausrüstungen, Automobile und medizinische Apparate.

(sda/dbe/hon)