1. Home
  2. Konjunktur
  3. Rekordhohe Rendite auf spanische Staatsanleihen

Rekordhohe Rendite auf spanische Staatsanleihen

Die spanische Bevölkerung wehrt sich gegen den drastischen Sparkurs. (Bild: Keystone)

Drastische Verschlechterung der Lage: Die Risikoprämie auf spanische Staatsschulden steigt rasant.

Veröffentlicht am 16.05.2012

Für Spanien hat sich die Lage am Anleihemarkt erneut massiv verschlechtert. Die Rendite für Anleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren kletterte am Mittwoch von 6,322 auf 6,508 Prozent.

Damit liegt der Risikoaufschlag zu deutschen Papieren, die immer noch als sehr sicher gelten, bei 5,07 Prozentpunkten - so hoch wie noch nie.

Die Risikoprämie für spanische Anleihen hatte bereits am Dienstag infolge der gescheiterten Verhandlungen zur Regierungsbildung in Griechenland einen Rekordstand erreicht. Auch die Prämie für Kreditausfallversicherungen (CDS) für zehnjährige spanische Staatsanleihen stieg auf einen neuen Höchstwert von 504,72 Basispunkten.

(vst/laf/sda)

 

Anzeige