Saudi-Arabiens König Salman hat bei einem Besuch in Kairo den Bau einer gigantischen Brücke über das Rote Meer angekündigt. Diese soll sein Land mit Ägypten verbinden.

Dieser «historische Schritt» werde den asiatischen mit dem afrikanischen Kontinent verbinden und vor allem den Handel stärken, sagte der Monarch am Freitag nach einem Treffen mit dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi.

Auch Mubarak propagierte Idee

Eine Brücke zwischen Ägypten und Saudi-Arabien war schon mehrfach im Gespräch, vor allem Ägyptens langjähriger Präsident Husni Mubarak setzte sich dafür ein.

Ein solches Grossbauwerk über den Golf von Akaba würde eine direkte Verbindung zwischen beiden Ländern schaffen; bislang führt der Landweg zwischen Saudi-Arabien und Ägypten über israelisches Territorium.

Fünftätige Staatsvisite

Al-Sisi schlug nach dem Treffen vor, die Brücke nach dem saudi-arabischen König zu benennen. Seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi 2013 durch die Armee gehört Saudi-Arabien zu den wichtigsten Unterstützern al-Sisis.

Anzeige

König Salman hält sich seit Donnerstag zu einem fünftägigen Besuch in Ägypten auf. Dabei sollen nach Angaben aus ägyptischen Regierungskreisen Investitionsabkommen über insgesamt 1,7 Milliarden Dollar unterzeichnet werden.

(sda/mbü)