Ende Dezember waren in der Schweiz 147'369 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren gemeldet. Das sind rund 11'000 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit innert Monatsfrist von 3,2 auf 3,4 Prozent.

Im Dezember des Vorjahres lag die Arbeitslosenquote noch bei 3,5 Prozent. Gegenüber Dezember 2013 verringerte sich die Arbeitslosigkeit damit um 2068 Personen, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) am Freitag mitteilte.

Die durchschnittliche Arbeitslosenquote im Gesamtjahr 2014 lag bei 3,2 Prozent und damit auf dem gleichen Stand wie 2013.

(sda/me/ama)
 

Anzeige