Die CVP des Kantons Waadt hat für die Eidgenössischen Wahlen im Herbst erste Kandidaten nominiert. Zuoberst auf der Liste für den Nationalrat steht der Bisherige Jacques Neirynck. Ins Rennen um einen Ständeratssitz steigt die Partei mit Ex-Postchef Claude Béglé. Er kandidiert auch für den Nationalrat.

Claude Béglé war Anfang 2010 nach nur zehn Monaten als Verwaltungsratspräsident der Post zurückgetreten - nach harscher Kritik an Führungsstil und Strategie. Die CVP Waadt hofft, mit dem Duo Béglé/Neirynck zumindest einen ihrer Sitze in den Eidgenössischen Räten verteidigen zu können.

Mit Béglé kandidieren in der Waadt nunmehr fünf Personen um einen Sitz im Ständerat. Es sind dies Luc Recordon (Grüne/bisher), Géraldine Savary (SP/bisher), der Waadtländer Regierungsrat Jean-Claude Mermoud (SVP) sowie Nationalrätin und FDP-Vizepräsidentin Isabelle Moret.

(cms/sda)