Lichtblick für die Schweizer Hotellerie: Die Zahl der Übernachtungen ist im März auf 3,2 Millionen gestiegen. Das sind 4,7 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Insgesamt nahm die Zahl der Übernachtungen um 143'000 zu, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) bekannt gab. Dabei kamen vor allem die ausländischen Gäste wieder häufiger: Sie bescherten 1,7 Millionen Übernachtungen. Das sind 5,1 Prozent mehr als im März 2012.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Übernachtungen der inländischen Gäste kletterten um 4,2 Prozent auf 1,5 Millionen. Allerdings fiel in diesem Jahr Ostern noch in den März. Deshalb müsste man eigentlich die Resultate von März und April gemeinsam betrachten, um den Effekt von Ostern abzuschätzen, schreibt das BFS.

Der deutliche Anstieg im März sorgte für ein leichtes Plus im ersten Quartal. In den ersten drei Monaten nahm die Zahl der Übernachtungen leicht um 0,7 Prozent auf 8,97 Millionen zu. Während die Übernachtungen von Inländern um 1,1 Prozent stiegen, betrug das Plus bei den ausländischen Gästen lediglich 0,3 Prozent

(chb/sda)