Die Mieten für neu angebotene Wohnungen sind im März leicht um 0,37 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Mietpreise um 2,14 Prozent gestiegen. 

In den Kantonen Zürich, Bern und Luzern lagen die sogenannten Angebotsmieten im Vergleich zum März 2012 um rund zwei Prozent höher. Im Kanton Solothurn waren es sogar 3,8 Prozent mehr. In den Kantonen Basel-Land und Basel-Stadt stagnierten die Angebotsmieten im Vergleich zum Vormonat und stiegen gegenüber dem Vorjahr um rund 1,3 Prozent. 

In den Kantonen Waadt und Genf wurden die Mieten im Vergleich zum März 2012 dagegen um fast ein Prozent günstiger. Hingegen sind sie im Vergleich zum Februar 2013 um fast ein halbes Prozent teurer geworden. 

(muv/aho/sda)