Deutsche Zöllner melden einen «dramatischen» Zuwachs bei den Ausfuhrscheinen im privaten Reiseverkehr. Das Hauptzollamt Singen bestätigt gegenüber SonntagsBlick: Grenzbeamte stempelten im vergangenen Jahr 7,14 Millionen der berühmten «Grünen Zettel» ab, mit denen sich Schweizer die deutsche Mehrwertsteuer von 19 Prozent zurückerstatten lassen können. «Das sind fast 44 Prozent mehr gegenüber 2010», sagt Udo Kohlschreiber, Leiter des Hauptzollamts Singen.

Auch das Hauptzollamt Lörrach bestätigt einen «dramatischen» Anstieg bei den Ausfuhrscheinen von 31 Prozent auf 3,91 Millionen. Insgesamt wurden 11,1 Millionen Ausfuhrscheine abgestempelt. Das entspricht über 30'000 abgestempelter Ausfuhrscheine pro Tag.

«Der ganzjährig hohe Frankenkurs hatte sicherlich einen massgeblichen Anteil daran, dass das Einkaufen in Deutschland für den Schweizer Kunden noch einmal attraktiver geworden ist», sagt Kohlschreiber. Schweizer lassen deutsche Kassen klingeln: «Wir gehen davon aus, dass Schweizer im letzten Jahr für ein Drittel des Konstanzer Einzelhandelsumsatz gesorgt haben», sagt Bertram Paganini, Geschäftsführer der Industrie und Handelskammer Hochrhein-Bodensee. Der Schweizer Umsatzanteil habe in den letzten zwei bis drei Jahren um 25 Prozent auf gegenwärtig 155 Millionen Euro zugelegt. Die Zollämter erwarten für 2012 ein ähnliches Resultat wie im Vorjahr.

(chb)