Die Schweizerische Nationalbank (SNB) geht im Moment nicht davon aus, dass die Schweiz in eine Rezession rutschen wird. «Wohl aber werden wir in den kommenden Quartalen sehr geringe Wachstumsraten haben», erklärte SNB-Präsident Thomas Jordan im Gespräch mit dem «Tagesanzeiger».

Nach einem kleinen Negativwachstum im zweiten Jahresviertel erwarte er aus heutiger Optik für das dritte und vierte Quartal schwach positive Wachstumsraten. Für das Gesamtjahr 2012 erwarte er nach wie vor ein ein Prozent Wachstum, fügte Jordan an. Die Unsicherheiten seien aber gross und eindeutig nach unten gerichtet.

«Der Mindestkurs ist kein Instrument zur Feinsteuerung der Wirtschaft», erklärte Jordan auf die Frage, ob eine Erhöhung des Euro-Mindestkurses in Frage komme, sollten sich die Abwärtsrisiken materialisieren und auf die hiesige Wirtschaft durchschlagen.

(muv/aho/awp)