Die Schweizer Wirtschaft scheint sich weiter vom Frankenschock zu erholen. Positive Signale kommen aus dem Industrie und dem Finanzsektor. Bremsend wirkt dagegen momentan der private Konsum. Das Konjunkturbarometer der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich (KOF) hat sich im Mai kaum verändert. Das Barometer, das als Frühindikator für die wirtschaftliche Entwicklung dient, liegt bei 102,9 Zählern gegenüber 102,6 Zähler im Vormonat.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Gemäss Mitteilung der KOF vom Montag bedeutet dies eine fortgesetzte positive Entwicklung der Schweizer Wirtschaft. Seit Februar befinde sich das Barometer auf einem soliden Stand über dem langjährigen Durchschnitt.

(sda/cfr/ama)