Die Stimmung bei den japanischen Unternehmen hellt sich auf. Der Index für die Entwicklung bei den Grossunternehmen stieg einer Umfrage der Regierung zufolge für den Zeitraum von Juli bis September auf 11,0 Punkte von minus 6,0 Punkten in den drei Monaten davor.

Die Unternehmen wollen der Erhebung zufolge zudem ihre Investitionen im laufenden Geschäftsjahr um 6,1 Prozent steigern - etwas stärker als bislang erwartet. Damit nehmen die Sorgen etwas ab, die japanische Wirtschaft könne von der Abkühlung der chinesischen Konjunktur hart getroffen werden.

(reuters/dbe/chb)