Spanien hat erstmals eine 50-jährige Staatsanleihe aufgelegt. Das Volumen des Bonds mit Fälligkeit zum 31. Oktober 2064 belaufe sich auf eine Milliarde Euro, teilte das Finanzministerium mit. Der Zinskupon betrage vier Prozent. Mit dem Schritt wolle das südeuropäische Land seine Verschuldung über einen längeren Zeitraum strecken und die Investorenbasis verbreitern. «Die Emission zeigt das wachsende Vertrauen in die spanische Wirtschaftserholung», erklärte das Ministerium. Am Donnerstag wird Spanien neue zehnjährige und 30-jährige Staatspapiere im Volumen von insgesamt fünf Milliarden Euro auf den Markt bringen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Viele Staaten, darunter auch Deutschland, bieten als längste Laufzeit 30 Jahre. Staatsanleihen mit einer Laufzeit von 50 Jahren sind selten. Neben Österreich haben in Europa Frankreich und Grossbritannien bereits extreme Langläufer begeben. Solche Bonds werden insbesondere von Finanzunternehmen gekauft, die ihre Auszahlungsverpflichtungen weit in die Zukunft planen.

(reuters/chb)