Spanien hat auf einen Schlag soviel Geld am Anleihemarkt aufgenommen wie noch nie zuvor. Um 10 Milliarden Euro soll die Staatskasse aufgefüllt worden sein, berichten die Finanzdienste Bloomberg und Market News International mit Bezug auf anonyme Quellen.

Rendite bei 3,85 Prozent

Die Gebote sollen bei knapp 40 Milliarden Euro gelegen haben. Die Auktion wurde über Banken abgewickelt. Anleger sollen eine Rendite von 3,85 Prozent erhalten. Als Platzierungspartner agierten die Geldhäuser Barclays, BBVA, Citigroup, Goldman Sachs, Santander und Societe Generale.

(awp/dbe/tke)