Die spanische Wirtschaft ist zu Jahresbeginn stärker als erwartet in Schwung gekommen. In der viertgrösste Volkswirtschaft der Eurozone sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,9 Prozent zum Vorquartal gewachsen, teilte das Statistikamts INE am Donnerstag in Madrid mit. Dies ist das stärkste Wachstum im Quartalsvergleich seit Ende 2007.

Volkswirte hatten im Auftaktquartal nur ein Wachstum von 0,8 Prozent erwartet. Im vierten Quartal des Vorjahres hatte die Wirtschaftsleistung um 0,7 Prozent zugelegt.

Anzeige

Plus 2,6 Prozent

Im Jahresvergleich beschleunigte sich das Wirtschaftswachstum im ersten Quartal ebenfalls deutlich. Das BIP legte um 2,6 Prozent zu. Im Vorquartal hatte der Zuwachs in dieser Abgrenzung noch bei 2,0 Prozent gelegen. Volkswirte hatten mit einem Wachstum im Jahresvergleich von 2,5 Prozent gerechnet.

Die spanische Wirtschaft wächst derzeit deutlich stärker als die übrigen grossen Staaten der Eurozone. Seit etwas mehr als einem Jahr erholt sich das Land rasch von einer langen und tiefen Rezession.

(sda/ise/me)