1. Home
  2. Konjunktur
  3. Unternehmenssteuer höher als von Trump angekündigt

Abgaben
Unternehmenssteuer höher als von Trump angekündigt

Unternehmenssteuer höher als von Trump angekündigt
IRS: Der US-Steuerdienst verlangt nicht weniger. Keystone

Die von US-Präsident Donald Trump angekündigte Steuerentlastung für amerikanische Firmen wird wohl geringer ausfallen als angekündigt. Versprochen wurde eine «phänomenale» Steuerreform.

Wie aus US-Regierungskreisen verlautete, peilen die Verhandlungsführer hinter verschlossenen Türen nicht mehr eine Unternehmenssteuer von 15 Prozent nach derzeit 35 Prozent an.

Stattdessen hofften sie auf einen Wert am niedrigen Ende einer Spanne zwischen 20 und 25 Prozent. Grund dafür sei die Einsicht, dass Trumps Republikaner im Kongress keine Reform unterstützen würden, die das Defizit erhöht.

Ziel 15 Prozent

Noch Ende April hatte Finanzminister Steven Mnuchin das Ziel einer Unternehmenssteuer von 15 Prozent bekräftigt. Sie gehört zu einer von Trump im Wahlkampf versprochenen «phänomenalen» Steuerreform, die an den Finanzmärkten mit grosser Spannung erwartet wird. Je nach Umsetzung könnte sie auch für Deutschland schwerwiegende Folgen haben.

(reuters/chb)

Anzeige