Nach dem Ende der Staatsanleihenkäufe durch die US-Notenbank Fed erwartet die Credit Suisse die erste Zinserhöhung in den USA im nächsten Juni. Die Fed dürfte die Leitzinsen um 0,25 Prozent erhöhen, sagte die CS-Anlagespezialistin für Europa und die Schweiz, Anja Hochberg, vor den Medien in Zürich.

Danach dürften noch zwei kleinere Zinsschritte im Herbst und Winter erfolgen. Ganz anders sieht die Lage in Europa aus. «Wir sehen keine Zinserhöhungen der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Schweizerischen Nationalbank (SNB) im 2015.»

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Zinswende in der Schweiz ab 2017

Auch für 2016 sei die Chance auf Zinserhöhungen eher klein. Die ersten Zinserhöhungen in der Eurozone und der Schweiz dürften ab 2017 erfolgen, sagte Hochberg. Diese würden aber von der Konjunkturerholung abhängen.

(sda/dbe/ama)