Ökonomen rechnen angesichts der laut SNB weiter gestiegenen Risiken am Immobilienmarkt mit einer Anhebung des antizyklischen Kapitalpuffers. Über den Zeitpunkt sind sie sich aber uneins.

«Ich denke, die Erhöhung wurde schon beantragt oder sie steht kurz bevor», kommentierte ZKB-Ökonom David Marmet laut Finanznachrichtenagentur awp am Donnerstag. Er habe zuvor gedacht, die Schweizerische Nationalbank (SNB) würde erst die Wirkung der jüngsten Massnahme abwarten, sagte Marmet.

Per Ende September hat der Bundesrat auf Antrag der SNB beschlossen, dass die Banken für Wohnbauhypotheken zusätzliche Eigenmittel von rund 1 Prozent halten müssen. Gemäss Eigenmittelverordnung kann dieser Puffer auf bis zu 2,5 Prozent erhöht werden.

Abstimmung abwarten

CS-Ökonom Maxime Botteron stellte fest, dass die SNB erstmals die Möglichkeit einer Erhöhung des Kapitalpuffers angedeutet hat. Er erwartet hingegen, dass die Notenbank noch im Wartemodus verbleibt.

Die SNB werde erst die Abstimmung zur Volksinitiative «Gegen Masseneinwanderung» vom 9. Februar 2014 abwarten. Denn deren Annahme könnte «erhebliche Auswirkungen auf die Preisdynamik im Immobilienmarkt» haben. Denn ein Teil der expandierenden Nachfrage geht auf die Einwanderung zurück.

Preisstabilität langfristig gewährt

Während die Beschlüsse der SNB zu Leitzins, Euro-Mindestkurs und Konjunktur so erwartet wurden, zeigten sich Ökonomen überrascht über die Äusserungen von SNB-Präsident Thomas Jordan zur längerfristigen Inflation.

Die SNB erwartet nicht nur im Rahmen der üblichen Prognose für die nächsten drei Jahre keine Inflationsgefahr. Umfragen zeigten nicht nur kurzfristig Preisstabilität an, sondern «auch für langfristige Horizonte bis zu zehn Jahren», sagte Jordan.

ZKB-Ökonom Marmet sieht darin einen möglichen Versuch, die Erwartungen des Marktes für eine erste Zinserhöhung «noch einmal um ein bis zwei Quartale» nach hinten zu verschieben. Treffe dies zu, sei damit auch klar, dass die Wechselkurspolitik der SNB «länger als erwartet» zementiert werde.

Anzeige

(sda/jev)