1. Home
  2. Konjunktur
  3. Zinsschere bei Schweizer Hypotheken geht auf

Konditionen
Zinsschere bei Schweizer Hypotheken geht auf

Bauboom: Nicht alle profitieren von günstigen Hypotheken. Keystone

Mit steigenden Unsicherheiten, nicht zuletzt in Folge des Brexit-Entscheids, hat sich die Zinsschere Schweizer Hypothekaranbietern weiter geöffnet. Ein Grund ist die unklare Risikoabschätzung.

Veröffentlicht am 30.08.2016

Die Finanzierung von Wohneigentum kann je nach Anbieter sehr günstig oder sehr teuer ausfallen: Mit steigenden Unsicherheiten, nicht zuletzt in Folge des Brexit-Entscheids, hat sich die Zinsschere bei den Schweizer Hypothekaranbietern weiter geöffnet.

Laut einer Studie des Hypothekenvermittlers Moneypark sind die Unterschiede zwischen den durchschnittlich günstigsten und teuersten Angeboten gestiegen.

Unterschiedliche Einschätzung

Als mögliche Gründe für die grossen Unterschiede gibt Moneypark in einer Mitteilung unterschiedliche Kosten- und Bilanzstrukturen, Strategien sowie Risikobewertungen an. Bisher gebe es kaum Erfahrungswerte zu einer solchen Marktsituation, was die Risikoeinschätzung für die Institute erschwere.

Für die Kunden ergäben sich durch die Zinsunterschiede Chance, eine historisch günstige Finanzierung oder Refinanzierung zu realisieren, schreibt Moneypark. Der sogenannte Real Estate Risk Index (RERI) stieg im zweiten Quartal leicht auf 3,3 von 3,0 Punkten.

Verschuldung hat abgenommen

Eine Tendenz zu einer riskanteren Kreditvergabe sei aber nicht auszumachen und im Schnitt habe die Verschuldung der Haushalte weiter abgenommen, heisst es in der Mitteilung. Das durchschnittliche Wachstum der Transaktionspreise von Immobilien habe sich in den vergangenen Quartalen deutlich verlangsamt.

Im zweiten Quartal steigen die Preise für Immobilien im Schnitt nur um 0,04 Prozent, was deutlich unter der langjährigen quartalsweisen Wachstumsrate von 0,85 Prozent liege. Dies deute eher auf eine Stabilisierung der Preise auf hohem Niveau hin denn auf einen weiteren Preisanstieg.

(sda/chb)

Anzeige