Sonny Dickson ist wieder da: Der australische Blogger hat ein Hobby, das den Computergiganten in Cupertino ganz gehörig ärgert. Er veröffentlicht in seinem Blog nämlich in schöner Regelmässigkeit Bilder und Informationen zu eigentlich noch geheimen neuen Apple-Produkten.

Bereits beim aktuellen iPhone 5S und 5C lag der Australier mit seinen Informationen goldrichtig. Nun hat Dickson über seinen Twitter-Kanal diverse und vor allem sehr präzise Spezifikationen zum Nachfolgemodell, dem iPhone 6, verbreitet. 

Deutlich dünner – und höhere Auflösung

Die Details im Schnelldurchlauf: Das neue Smartphone soll 0,22 Zoll (5,6 Millimeter) dick werden – und somit deutlich dünner als das aktuelle Modell mit seinen 7,6 Millimetern. Hinzu kommt ein Ultra-Retina-Display, das eine Auflösung von 389 Punkten pro Zoll ermöglich soll. Zum Vergleich: Die aktuelle Punktedichte des iPhone 5S/5C liegt bei 326 Punkten pro Zoll (ppi).

Das wiederum hat der Technologieblog «Gizmodo» mit anderen bekannten Gerüchten verrechnet: «Wenn das iPhone 6 mit einem 4,7 Zoll grossen Display auf den Markt kommen würde, wie es viele Medien berichten, kann man von einer Auflösung von mehr als 1280 x 720 Pixel ausgehen», heisst es.

Besserer Prozessor – und schnellere Taktung

Die weiteren Eckdaten von Dickson: Das iPhone 6 wird mit einem A8 Prozessor und einer Taktrate von 2,6 Gigahertz ausgestattet. Auch das wäre eine deutliche Verbesserung zu den aktuellen Spezifikationen, die das iPhone 5S aufweist (A7-Prozessor mit 1,3 Gigahertz). «These specs could be real thing», twittert Dickson abschliessend – um den spekulativen Charakter seiner Ausführungen zu unterstreichen.

Anzeige

Das sind die Dickson-Tweets im Überblick:

— Sonny Dickson (@SonnyDickson) 14. März 2014
— Sonny Dickson (@SonnyDickson) 14. März 2014
— Sonny Dickson (@SonnyDickson) 14. März 2014
— Sonny Dickson (@SonnyDickson) 14. März 2014