1. Home
  2. Management
  3. Reichste Chinesin Yang Huiyan macht 2 Milliarden Dollar seit Anfang Jahr

China
2 Milliarden Dollar in vier Tagen verdient

Viel Geld gemacht: Die reichste Chinesin hat in vier Tagen zwei Milliarden Dollar verdient.
Viel Geld gemacht: Die reichste Chinesin hat in vier Tagen 2 Milliarden Dollar verdient. Quelle: Getty Image

Dank des Immobilienbooms hat Chinas reichste Frau Yang Huiyan in kurzer Zeit zwei Milliarden Dollar an Vermögen hinzugewonnen.

Corinna Clara Röttker
Von Corinna Clara Röttker
am 08.01.2018

Yang Huiyan ist 36 Jahre jung, Mehrheitsbesitzerin am Immobilienkonzern Country Garden und die reichste Chinesin. Eine günstige Aktienenwticklung hat die Vizepräsidentin nun um 2,1 Milliarden Dollar reicher werden lassen – und das in den ersten vier Handelstagen des Jahres. Seit dem 5. Januar stieg ihr Vermögen auf stolze 25,6 Milliarden Dollar. Gemäss des Bloomberg Billionaires Index ist sie damit nicht nur die reichste Frau Chinas und jüngste Milliardärin, sondern auch die fünftreichste Person der Nation.

Vom Vater geerbt

Die Mehrheitsbeteiligung erbte Yang im Jahr 2005 von ihrem Vater Yeung Kwok Keung, der 1992 die Immobilienholding mitgründete. Country Garden gilt als einer der weltweit grössten Projektentwickler der Bauindustrie. Dabei ist das Unternehmen nicht nur ein Entwickler und Betreiber von grossen Wohnanlagen, sondern zudem auch im Bereich von Smart City Projekten aktiv. Im Jahr 2016 umfasste der Umsatz mit Wohneigentum mehr als 43 Milliarden Dollar.Profiteure des Immobilienbooms

Profiteure des Immobilienbooms

Profitiert hat Country Garden vom Boom auf dem chinesischen Immobilienmarkt – und ist damit nicht alleine. Auch beim chinesischen Baukonzern Evergrande schossen die Aktien in die Höhe: Konzernchef Hui Ka Yan ist mittlerweile 38,2 Milliarden Dollar schwer und damit Chinas drittreichste Person, nach Alibaba's Jack Ma und Pony Ma, Mitgründer und Verwaltungsratspräsident von Tencent.

Anzeige